Aktuelles aus unserer Werbetechnikwelt.

News & Referenzen

Zoo Zuerich Website 4
Vom Lieferanten zum Partner

Am Ende des Jahres haben wir eine sehr lobende und wertschätzende Bewertung von Lukas Hammer (Leiter Sales/Pandemie-Verantwortlicher Zoo Zürich AG) erhalten. Solche Worte ehren uns und sind eine grosse Unterstützung und Motivation in diesen herausfordernden Zeiten. Vielen Dank! «Die PlotFactory AG zählt schon länger zum Kreis der Zoo-Lieferanten – in verschiedensten Themenbereichen. So transportieren die Leuchtdisplays (MoLED) schon länger unsere Botschaften an die Besucherinnen und Besucher des Zoo Zürich. Farbenfroh und gleichzeitig nachhaltig – also ganz in unserem Sinne. Im Pandemie-Jahr 2020 hat sich die Beziehung zwischen dem Zoo Zürich und der PlotFactory AG spürbar intensiviert – aus einem Lieferanten wurde ein Partner. Das behördlich verlangte Covid-19-Schutzkonzept erforderte eine Vielzahl an Umsetzungen, welche die PlotFactory schnell, kompetent und nach unseren Wünschen umzusetzen wusste. Wo Plexiglas zum Ende des (ersten) Lockdowns ein gefragtes Gut war, war die PlotFactory zur Stelle. Als die Maskenpflicht im Lande Einzug hielt, war die PlotFactory schneller im Liefern von entsprechenden Schildern als andere im Beschaffen von Masken. Kurz: Der Service, der in Weisslingen geboten wird, schätzt der Zoo Zürich sehr. Die Betreuung ist stets kundenorientiert und mit der notwendigen Gelassenheit sichergestellt. Wir hoffen sehr, dass wir uns alle bald wieder mit den Umsetzungen befassen dürfen, die wir eigentlich im Herzen tragen. Danke für euren Einsatz in einem herausfordernden Pandemie-Jahr 2020.»  

Redbull Header
Umgestaltung eines kultigen Originals

Zur Lancierung der neuen Produktreihe «ORGANICS by Red Bull» (Bio-Erfrischungsgetränke) wurde das Team der PlotFactory AG damit beauftragt, einen kultigen Bulli (VW T1 Bus) im neuen Design zu bekleben und das aufklappbare Dach mit einer Leuchtschrift auszustatten. Unsere Aufgabe: Die Beklebung des Busses unter Berücksichtigung der Rundungen und der einzigartigen Form des Fahrzeuges sowie die Konstruktion und Herstellung der original «ORGANICS by Red Bull» Leuchtschrift. Diese sollte abschliessend in das runde Dach des VW T1 Busses eingebaut werden. Beim Einbau sollte darauf geachtet werden, dass die Originalität des Fahrzeuges bewahrt bleibt und eine stehende Person Platz im Fahrzeug hat – ganz gleich, ob das Dach des Busses geschlossen oder offen ist. Unsere Umsetzung war: Für eine passgenaue Beklebung des Kultbusses wurde eine High-End-Folie speziell für 3D-Verklebung genutzt. So war es möglich, die Folie in liebevoller Handarbeit der speziellen Form und den typischen Rundungen des Bullis anzupassen. Für die Leuchtschriften wurde satiniertes Acrylglas verwendet, um Reflexion zu vermeiden. Die filigranen Schriftzüge wurden mittels Laser ausgeschnitten. Die produzierten Schriften wurden in einer Grundplatte, bestehend aus schwarzem Acryl «vorstehend» eingesetzt. Durch diese Art der Umsetzung konnte eine dreidimensionale Wirkung erzielt werden. Als Leuchtelement diente ein flaches Leuchtpaneel, das auf die gewünschte Grösse angepasst wurde. Für die stabile Befestigung der Leuchtschrift wurde eine Unterkonstruktion gebaut. Diese wurde so behutsam in das abgerundete Dach der VW T1 integriert, dass keine neuen Löcher gebohrt werden mussten und genug Platz vorhanden ist, damit eine Getränkeausgabe aus dem Bus heraus passieren kann. Auf diesem Weg wurde auf die Originalität des kultigen Gefährts entsprechend Rücksicht genommen.

Referenzen 2500x1404 Fantuzzi Dino 7
Fantuzzi 196 S – Restauration eines Klassikers

Im Rahmen der «Zürich Classic Car Award 2020» wurde ein Replikat des Ferrari Dino 196 S von 1958, der Fantuzzi Dino 196S (1967 gebaut), präsentiert. Die Restauration des Klassikers wurde in den letzten vier Jahren mit viel Liebe zum Detail realisiert und das Team unserer Spezialitätenwerkstatt durfte bei einem wichtigen Teil der Arbeiten am Auto unterstützen Unsere Aufgabe: Die Erstellung aller Formen und Herstellung sowie Anbringung der Front- und Seitenscheiben, der Scheinwerferabdeckung und einem ganz speziellen Teil, der Ansaughutze auf der Motorhaube. Unsere Umsetzung: Um den hohen Qualitätsansprüchen unseres Auftragsgebers gerecht zu werden, wurden alle Einzelteile in exklusiver Handarbeit angefertigt. Dabei mussten spezielle Anforderungen berücksichtigt werden. Einerseits die originalgetreue Konstruktion und Anbringung und anderseits die Anforderungen an das Material. Eine Vorgabe des Strassenverkehrsamtes war, dass für die Front- und Seitenscheiben nur unzerbrechliches Acrylglas verwendet werden durfte. Das Acrylglas wurde im ersten Schritt thermisch verformt, detailgetreu angepasst, geschliffen und nach dem Polieren der Kanten in den Spyder eingebaut. Diese Arbeit erforderte Präzision, Detailorientierung und eine Portion Leidenschaft. Diese Eigenschaften bringt das Team unserer Spezialitätenwerkstatt mit. Es greift zurück auf jahrelange Erfahrung und spezielles Know-how im Konstruieren und Umsetzen verschiedenster Spezialobjekte. In den letzten 20 Jahren hat das Team an Restaurationen von bis zu 40 Autos mitgewirkt.

PlotFactory-AG-Ladengestaltung-Innenarchitektur-Simracing
Sim Racing Meets Werbetechnik

Wir erblicken den Mitgründer von A Plus Reinigungen AG, Michel Bronner, freudestrahlend im Empfangsbereich seiner neuen «A Plus SIM Racing Events & Lounge» Location an der Zürichstrasse 66A in Hinwil. Sein Stolz ist ihm förmlich anzumerken, von Anspannung kurz vor dem Eröffnungsevent keine Spur. Die letzten Wochen stets an seiner Seite begleiten durfte ihn die PlotFactory AG mit Sitz in Weisslingen ZH, welche mit ihrer breiten Palette an Werbetechnik und 3D-Visualisierungen seine Idee in einer eindrücklichen Art und Weise realistisch umgesetzt hat. Michel Bronner ist ein Vollprofi und blickt auf eine langjährige Eventerfahrung zurück. Zusammen mit Ardian Kastrati gründete er 1999 die A Plus Reinigungen AG und wagte somit den Sprung in eine neue Branche. Sein Herzblut für den Rennsport und das Feuer für emotionale Eventumsetzungen hat er dabei nie verloren. Für sein neustes Projekt, die «A Plus SIM Racing Events & Lounge» Location, hat er sich die PlotFactory AG ins Boot geholt und gemeinsam wurden neue Massstäbe im Bereich Werbetechnik und 3D-Visualisierung gesetzt. Von 08/15 weit gefehlt – Michel Bronner lässt die Kunden in eine erlebnisreiche Rennsportwelt eintauchen und man findet sich wieder zwischen Boxengasse, Rennleitungszentrale und professionellen Simulatoren, die einen das realistische Fahrgefühl hautnah erleben lassen. PlotFactory AG – Werbetechnik auf höchstem Niveau Entlang der Rennstrecke werden mit dem eigens durch die PlotFactory AG entwickelten LED-System die Bilder des renommierten Formel-1-Fotografen Daniel Reinhard auf Textildruck in Szene gesetzt. Die sich über 40 Meter erstreckenden Aluminium-Spannrahmen mit den gestochen scharfen Textilbildern geben dem Raum eine eindrückliche Tiefe. Lässt man seinen Blick Richtung Boden senken, spürt man förmlich den brennenden Asphalt unter den Füssen. Der Rennstreckenboden im realistischen Strassenbelag-Feeling mit Bremsspuren und Ölflecken wurde in aufwendiger Handarbeit gefertigt und lässt die Wandelemente mit dem Boden nahtlos verschmelzen. Kundenspezifische Möbelbauten finden in der Location genauso ihren Platz wie auch konventionelle Handwerkskunst, welche in der hauseigenen Werkstatt in stundenlanger Handarbeit realisiert wurde. Von original Autorennsitzen und abgefahrenen Pneus bis zu den Kundenschliessfächern im passenden Retro-Look wurden keine Kundenwünsche offengelassen. Im hinteren Teil des Raumes sticht uns das nächste Highlight ins Auge. Der Original Sauber-Formel-1-Rennwagen, welcher einen imposanten Ehrenplatz zugeteilt bekommen hat. Die durch die PlotFactory AG angebrachte 3D-Vollverklebung lässt das Schmuckstück in neuem Glanz erstrahlen. Das Soundsystem wurde ebenfalls durch die Firma PlotFactory AG entwickelt und integriert. Das Rennstreckenerlebnis wird mit den passenden Klängen perfekt abgerundet. Ein Feeling, wie wenn man direkt am Streckenrand stehen würde – unbeschreiblich!