Waldachin

Das Kantonsspital Obwalden in Sarnen eröffnet im Mai ein ergänzendes Bauwerk mit neuem Bettentrakt und Behandlungsraum. Für den Verbingunsgang zwischen bestehendem und neuem Gebäude haben sich die Verantwortlichen des Spitals etwas ganz besonderes einfallen lassen. Ein gigantisches, einteiliges 18 Meter langes, selbstleuchtendes Deckenbild, das dem Patienten die Ruhe vermittelt, welche sonst nur in der freien Natur anzutreffen ist. Unter dem Kunstprojekt «Waldachin» realisierte PlotFactory zusammen mit UNARC GMBH ein überdimensionales Leuchtelement.

Die Schwierigkeit war:

Ein Element dieser Grösse an einem Stück zu fertigen, welches sich elegant und dezent in den neu erbauten Raum eingliedert und den strengen Auflagen des Spitals sowie den Anforderungen der Feuerschutzpolizei gerecht wird. Die grösste Herausforderung lag jedoch in der jederzeit verstellbaren Lichtstärke, die eine konstante Ausleuchtung des Raumes und der Baumlandschaft zwischen Decke und Boden garantiert.

Und das ist unsere Lösung:

Auf einer beachtlichen Gesamtlänge des Kastenelements von 18 x 2.3 Metern gliedern sich 1248 dimmbare LED Module, auf stolzen 42m2 Fläche verteilt, perfekt in den Raum ein. Das einteilig produzierte Grossformatbild wurde zusätzlich um bereits bestehende Säulen, Feuermelder und Notausgangsignaletik installiert. Direkt an eine moderne Haussteuerung angeschlossen, bietet dieses Kunststück somit einzigartige Vorteile wie Timer, Kontrolle und Überwachung.

Kunde:
UNARC GMBH